Pornos für Frauen

Pornos für Frauen

Boutique Bizarre 17 likes 1210 views

Wir werden sehr oft nach Tipps bezüglich „Frauen-Pornos“ gefragt. Und gemeint ist damit selten bis nie, eine weichgespülte, langweilige David Hamilton Variante der „zärtlichen Cousinen“. Es geht nicht um Butter auf der Linse, um eine möglichst verschwommene Romantik-Idylle an lesbischem Streichelsex zu projezieren. Ganz im Gegenteil, viele Frauen sind durchaus visuell und lassen sich gerne von konkreten Pornosequenzen anheizen. Aber es genügt uns eben selten, den Fokus dabei auf ejakulierende Penisse zu setzen, vor deren reinen Anblick Porno-Sternchen bereits willenlos in die Knie gehen. Und auch wenn im Sexfilm intellektuelle Gespräche eher nebensächlich sind, so darf ein wenig glaubhafte Handlung bitteschön doch sein.

Für glaubhafte Handlungen, realen Sex ohne lächerliches Drehbuch, und einen enorm großen Spielrahmen unterschiedlichster Phantasien, steht die schwedische Filmproduzentin, Regisseurin und Autorin ERIKA LUST wie kaum eine andere. Sie ist die Pionierin feministischer Pornografie, lebt in Barcelona und bringt von dort Filme weltweit auf den Markt, die wir Frauen (und Männern!) sehr gerne ans Herz legen wollen.

Ob Cabaret Desire, Life-Love-Lust, Handcuffs, Room 33, oder auch die gesamte XConfessions-Reihe, – die Pornos von Erika Lust bestehen immer aus verschiedenen, deutlichen Short-Stories. Es geht immer zur Sache, da ist nichts weichgespült, dafür hochanregend. Man kann sie sich in spanischer oder englischer Sprache ansehen und wird den deutschen Dialog nicht vermissen. Dennoch gibt es immer glaubhafte Handlung, die sich jedem erschließt. Reale, attraktive Schauspieler haben realen, attraktiven und geilen Sex und werden dennoch nie zu Objekten. Das ist eine kleine, große Kunst. Ob Solo-Frauen oder Paare, ich verspreche guten Gewissens in jedem Fall einen wirklich anregenden Pornoabend, bei dem alle Beteiligten auf ihre Kosten kommen. Selbstverständlich führen wir die gesamte Auswahl an Erika Lust-Filmen in unserem Sortiment, fragt gerne konkret danach und lasst Euch beraten.

Und da hier so schön passt: um einen Eindruck vom Ansatz ihrer Arbeiten zu bekommen, sei die Frage gestellt, ob und wie Submission im erotischen Kontext und Feminismus eigentlich zusammenpassen. Kann sich eine Frau gerne sexuell unterwerfen und dennoch eine starke, unbeugsame Weiblichkeit in sich tragen? Und wie sie kann! Gerade die Feministin unterscheidet sich durch ihre aktive, selbstbestimmte und selbstbewusste Sexualität. Lassen wir hierzu doch einmal Erika Lust und eine Menge starker, selbstbewusster Frauen zu Wort kommen. Sehenswert:

"Can you be a feminist & be submissive?"

I am entering 2017 a bit more political posing this question: "Can you be a feminist & be submissive?"An intense BDSM scene is accompanied by a roundtable discussion between me and voices within the BDSM world in my next short film "Feminist & Submissive". Coming to XConfessions on Jan 12th.

Posted by Erika Lust Films on Donnerstag, 5. Januar 2017