Erotikfotografie en miniature: Ganz große Körperkunst von Pia Raap!

Erotikfotografie en miniature: Ganz große Körperkunst von Pia Raap!

Circa zwei Zentimeter hoch sind die Figuren, mit denen Pia Raap Erotikfotografie außergewöhnlich macht. Und dabei entstehen nicht nur niedliche Momente. Die bildschöne 30jährige Fotografin wagt sich auch an FSK 18 Fetisch-Szenen und fokussiert direkt in den Schoß der Geschlechter. Ob Penis oder Vulva ist dabei erstmal nebensächlich, am meisten freut sie sich über männliche Modelle, die es wagen ihre Foto-Experimente aus Körper, Licht, Miniatur und Sekundenkleber mitzuspielen.

Denn diese sind eindeutig schwerer vor die Kamera zu bekommen und haben da so ihre Hemmungen. Unnötig eigentlich, denn die professionellen Arbeiten der Hamburger Künstlerin sind perfekt inszeniert und absolut hochwertig. Dass sie dabei jeden Betrachter immer auch zum Schmunzeln bringt, ist Pia Raap dabei das wichtigste und größte Vergnügen. Und ihr Humor hat es in sich, in jeder einzelnen Aufnahme stecken so viel Charme und Liebe zum Detail, dass man mit den kleinen Szenen verschmelzen möchte.

Kein Wunder, dass diese Frau bereits mehrere Bücher und Kalender veröffentlichen konnte. Und dabei deckt sie jeden Geschmack ab, ob er sich nun um Erotik- oder auch Alltags-, Herz- oder Hamburg-Miniaturen dreht. Eine Menge Beispiele ihrer Arbeiten findet man auf ihrer Webseite Linsenflirt, wir freuen uns bereits jetzt auf den kommenden Mai 2018, in dem Pia Raap eine ganze FSK 18 Ausstellung bei uns in der Galerie der Boutique Bizarre füllen wird. Geplant ist dann auch ein Fotoshooting während der Vernissage, um live erleben zu können, wie diese phantastischen kleinen Miniaturwelten entstehen.

Heute wollen wir allerdings schon einmal zwei der nigelnagelneuen Linsenflirt-Kalender „Kurvenreich“ verlosen! Signiert und inszeniert von Pia Raap, wird er Euch ohne Frage, das Jahr 2018 ganz zauberhaft erotisch versüßen.

Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, kommentiert bis zum 13.11.17 bitte hier oder beim passenden Posting auf unserer Facebook-Seite.

Beiträge von „Boutique Bizarre“ werden von unserer Mitarbeiterin Andrea verfasst. Wir beschäftigen bewusst keine externe Redaktion, sondern setzen auf unsere Kompetenz mitten aus dem realen Leben eines großen Erotik-Shops. Wenn wir Produkte empfehlen, tun wir dies aus Überzeugung und mit der Erfahrung vieler Kollegen aus unserem liebsten Haus, mitten auf der Reeperbahn. Wir brennen für das, was wir hier tun und lieben es, wenn wir euch damit damit anstecken dürfen.

  • Archiv

  • Blog via E-Mail abonnieren

    • 14.186 Besucher bisher!
Erotikfotografie en miniature: Ganz große Körperkunst von Pia Raap!

Kommentar verfassen